Seltene und endemische Pflanzen



In Nins Lagune findet man unzählige, seltene und endemische Pflanzen. Das ist eine interessante Welt, die von der Natur und vor allem von seichtem Wasser mit hohem Salzgehalt abhängt. Das beste Beispiel einer impressiven Anpassung an die Naturgesetze ist die Pflanze Salzkraut (Sarcocornia fruticosa). Ihr Standort ist auf Schlammküsten wobei sie auf sehr salzigem Boden dichte Wiesen bildet, die man Salzwiesen nennt. Diese Pflanze ist sehr fleischig und hat einen dicken Stengel, einen echten Wasserbehälter und kleine Blätter, dessen Funktion ist übermäßigen Wasserverlust zu verhindern. Ihre Zellensäfte sind reich an Salzgehalt, was den Pflanzen ermöglicht aus dem salzigen Boden Wasservorräte zu schaffen (sonst würde die Pflanze Wasser verlieren). Große Pflanzenpopulationen sind eine Nahrungsquelle für viele Tierarten, vor allem Vogelarten wie Fischreiher, Brachvogel und Taucher.

Endemische, seltene und gefährdete Pflanzenarten

Allium telmatum, Sumpflauch (endemisch)
Chouardia litardierei, Meerzwiebel (endemisch i s Aneksa 2 EU direktive)
Armeria canescens ssp. Dalmatica, Dalmatinische Grasnelke (endemisch)
Peucedanum coriaceum ssp. pospichali, Leder-Rübe (endemisch)
Dianthus ferrugineus ssp. liburnicus, Liburnische Nelke (endemisch)
Glavičasti šilj, Cyperus capitatus, Zypergras (CR)
Elymus farctus, Meerstrand quecke (CR)
Saccharum ravennae, Pampasgras (CR)
Triglochin bulbosa ssp. barrelieri, Dreizackgewächse (CR)
Carex extensa, Riedgras (EN)
Haynardia cylindrical, (VU)
Hordeum marinum, trockenborstige Strandgerste (VU)
Suaeda maritime, Strandsalzmelde (VU)
Salsola soda, Mönchsbart (VU)
Trifolium resupinatum, Persischer Klee (VU)

(CR = kritisch gefährdet, EN = gefährdet, VU = empfindlich)
TZ Nin

Wissenswertes

TZ Nin

Feierlichkeiten zu ehren der Wundersamen erscheinung der Mutter Gottes von Zečevo

Wussten Sie, dass in der Umgebung von Nin die wundersame Erscheinung der Gottesmutter seit nunmehr 500 Jahren gefeiert wird, und dies sogar drei Mal im Jahr? Am Tag der Erscheinung, am 5. Mai, pilgert man zu Fuß und mit Booten zur Insel der Gottesmutter Zečevo. Am festgelegten Feiertag (erster Montag vor dem Himmelfahrtstag) sowie am 5. August, am Tag der heimatlichen Dankbarkeit, wird mit fast 20 erhaltenen Bräuchen ebenfalls gefeiert.

Erfahren Sie mehr...

TZ Nin

Kontakte

Tourist Board Nin
Trg braće Radića 3
23232 Nin

tel: +385 23 265 247
tel: +385 23 264 280
fax: +385 23 265 247

e-mail: info@nin.hr
Newsletter





Finden Sie uns auf der Web

 

© 2012-2018 TZ Nin

Web design & development by Fer Projekt